« Lila, Lila » mit Daniel Brühl

In diesem Film von Alain Gsponer sind die Hauptdarsteller Daniel Brühl, der David Kern spielt, dann Hannah Herzsprung, die Marie spielt und Henry Hübchen, der Jacky spielt.

David Kern ist Kellner in einer Bar von einer großen Stadt im Jahre 2009. Er kaufte in einem Trödelladen einen alten Tisch, der, zu seiner Überraschung, das Manuskript eines Romans enthält, das ein geheimnisvoller Autor in der Schublade anscheinend vergessen hat, bevor er Selbstmord beging. Die Liebe einer jungen Kundin der Bar bringt dann David dazu, den Roman zu veröffentlichen. Alles klappt bis zum Erscheinen einer geheimnisvollen Persönlichkeit, die schnell die Kontrolle über den jungen Mann übernimmt.

Der Film ist gut aber die Handlung ist berechenbar, deshalb wurde mir vor dem Film langweilig.

Elise

 

Ce contenu a été publié dans Filmrezensionen. Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

*